Aktuelles

 

Allen Aktiven, passiven Mitgliedern und Freunden des Vereins wünschen wir ein gesundes und glückliches Jahr 2022!
Nach einem hoffentlich guten Start ins neue Jahr sollten wir wieder in Bewegung kommen. Setzen Sie gute Vorsätze um und besuchen Sie die  Übungsstunden – gerne auch probeweise.

Alle Trainingsstunden finden ab dem 10. Januar 2022 nach Plan statt. Jetzt nach „2G-Plus“ und den aushängenden Hygieneregeln. 

 

Ein neuer YOGA-Kurs beginnt am 1. Februar 2022. Bitte melden Sie sich an! 

 

 

Liebe Vereinsmitglieder,

in den letzten beiden Jahren mussten aufgrund der Corona-Pandemie leider viele Angebote des Sportvereins entfallen. Erst seit dem Sommer können wieder regelmäßig Übungsstunden, wenn auch mit hygienebedingten Einschränkungen, stattfinden.
Wir möchten in dieser für viele nicht immer einfachen Zeit einen kleinen Beitrag leisten. In der Jahreshauptversammlung am 19.11.2021 wurde daher für die Jahre 2020 rückwirkend und 2021 eine Ermäßigung der Mitgliedsbeiträge um 20 Prozent beschlossen. Dies betrifft alle, die 2020 und im ersten Halbjahr 2021 Mitglieder waren und es jetzt auch noch sind.
2021 wurde der normale Jahresbeitrag aufgeteilt. Der Beitrag für das erste Halbjahr 2021 wurde Anfang Mai eingezogen. Vom Regelbeitrag für das zweite Halbjahr werden die Ermäßigungen für 2020 und 2021 abgezogen. Dieser Restbeitrag wird in den nächsten Tagen per Lastschrift eingezogen.

Beispiel: Für einen Erwachsenen mit einem Jahresbeitrag von 45,00 EUR bedeutet dies einen Nachlass von 18,00 EUR und einen Restbeitrag 2021 von 4,50 EUR.

Vielen Dank, dass ihr unsere Angebote nach der Corona-Zwangspause wieder so gut angenommen habt.

Der Vorstand, 23.11.2021

 

Die Trainingsstunden dürfen stattfinden.
In der Halle als auch auf dem Sportplatz müssen die Hygieneregeln (s.u.) zwingend eingehalten werden.

Hygienekonzept des SV 1946 Dorf-Güll zum Schutz vor einer COVID 19-Infektion während des Sportbetriebs in der Klosterwaldhalle Dorf-Güll

  • Für die Teilnahme an den Übungsstunden gilt die 2 G-Regel. („Genesen, Geimpft. Als Negativnachweise gelten: Impfnachweis, Genesenennachweis).
  • Bei Schüler/innen gilt die Dokumentation der Schülertests im Testheft als Negativnachweis.
  • Kinder unter 6 Jahren und Kinder bis zur Einschulung brauchen keinen Negativtest.
  • Vor dem Eingang der Halle ist ein Personenabstand von mind. 1,5 m einzuhalten. Warteschlangen sind zu vermeiden.
  • Händewaschen (alternativ desinfizieren) wird nach dem Betreten der Halle empfohlen.
  • Die Teilnehmer/innen bringen ihre eigenen Sportmatten mit.
  • Halle und Foyer müssen nach jeder Trainingseinheit ausreichend gelüftet werden.

Pohlheim, 1.1.2022

 

Hygienekonzept zum Schutz vor einer SARS-CoV-2-Infektion (Coronavirus-Erkrankung, COVID-19) während des Sportbetriebs auf dem Sportplatz Dorf-Güll
Gültigkeitbereich: Hessisches Eskalationskonzept Stufe 0, Stand 17.09.2021

•Für Teilnehmer/innen selbst und Personen, die mit ihnen in einem Haushalt leben, darf kein positiver SARS-CoV-2-Test vorliegen, sie müssen sich gesund fühlen und nach eigener Selbstbeurteilung völlig frei von COVID-19-Symptomen wie z.B. Fieber, Husten, Atemnot und sonstigen Erkältungssymptomen sein. Bei einem positiven Test setzt die Person für 14 Tage mit dem Training aus. Personen, die aus Risikogebieten zurückkommen, setzen auch bei einem negativen Test für 14 Tage aus.
•Freizeit- und Amateursport ist vollumfänglich erlaubt. Dies gilt unabhängig von der Personenzahl. Sportgruppen halten untereinander einen Abstand von mindestens 10 Metern. Im Sinne von pandemiegerechtem Verhalten sind unnötige Körperkontakte wie z.B. bei Begrüßungen oder beim Sport zu vermeiden. Ein aktueller Negativ-Test wird empfohlen.
•Für den gemeinsamen Aufenthalt vor und nach dem Sport gelten die aktuellen Regelungen für den Aufenthalt im öffentlichen Raum. Dies bedeutet u.a., dass der Aufenthalt nur in einer Gruppe von maximal 25 Personen ohne Auflagen gestattet ist. Genesene, Geimpfte und Kinder werden bei der Berechnung der Teilnehmerzahl mitgezählt. Bei Begegnungen mit anderen Personen ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, wird das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes empfohlen.
•Es gelten die Corona-Regelungen wie unter www.hessen.de veröffentlicht, erweitert um Empfehlungen der Fachverbände (www.landessportbund-hessen.de, dosb.de) und Allgemeinverfügungen des Landkreises Gießen. Änderungen an den Vorgaben sind in der Tagespresse oder im Internet zu verfolgen. Dies gilt insbesondere für die Zuordnung zu den Stufen des Eskalationskonzepts und unter Beachtung der Bestimmungen der CoSchuV. Die Hygieneregeln des RKI sind zu beachten.
•Warteschlangen sind zu vermeiden. Dies gilt z.B. für die Zugangsbereiche des Sportplatzes, des Vereinsheims und die WC-Räume.
•Soweit möglich bringen die Gruppen/Teilnehmer eigene Sportgeräte mit.
•Beim Fußball wird der Ball möglichst nur mit den Füßen gespielt.
•Einlass in die Innenräume des Sportheims während des Sportbetriebs ist nur unter Beachtung der 3G-Regel, d.h. unter Vorlage eines Negativnachweises, möglich. Als Negativnachweise gelten: Impfnachweis, Genesenennachweis, Antigen-Schnelltest (max. 24 Stunden alt), PCR-Test (max. 48 Stunden alt), Schülertestheft (zeitlich unbegrenzt). Kinder U6 und 6-Jährige bis Einschulung brauchen keinen Negativnachweis. Die Nutzung der WC-Räume ist möglich, sie sollten aber nur von einer Person, nicht von mehreren gleichzeitig genutzt werden.
•Neben dem Sportbetrieb gelten für die Nutzung des Vereinsheims die Kontaktregeln des öffentlichen Raums, s.o.. Die Nutzung ist damit auf Gruppen bis zu 25 Personen beschränkt. Wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann, ist das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes dringend empfohlen. Soweit es das Wetter zulässt, sind zur besseren Durchlüftung die Türen/Fenster möglichst geöffnet zu lassen und vor dem Verlassen des Geländes wieder zu schließen.
•Zuschauer beim Sport sind erlaubt, bei mehr als 25 Personen gelten die Versammlungsregeln (s. www.hessen.de).
•Nach dem Betreten und vor dem Verlassen des Vereinsgeländes sind die Hände zu waschen/desinfizieren.
•Geräte und Gegenstände mit Handkontakt (z.B. Bälle, Tische, Türgriffe, WC-Einrichtung) sind zu desinfizieren. Geeignete Desinfektionsmittel stellt der Verein zur Verfügung. Die ausliegenden Anwendungs- und Sicherheitshinweise bei Verwendung der Desinfektionsmittel sind zu beachten.
•Das Führen einer Liste zur Kontaktnachverfolgung ist nicht zwingend, empfohlen wird aber das Führen einer Liste in digitaler Form, z.B. durch Nutzung der Luca-App.
•Verantwortlich für die Einhaltung dieser Richtlinien ist der/die Übungsleiter/in oder eine andere durch den Verein beauftragte Person der jeweiligen Gruppe.
•Im Verdachtsfall bzw. Ansteckung innerhalb einer Sportgruppe werden die Aktivitäten unverzüglich eingestellt; eine Wiederaufnahme erfolgt nur in Absprache mit dem Gesundheitsamt.
Pohlheim, 24.09.2021